Paramahansa Yogananda Alter, Frau, Tod, Familie, Biografie & mehr

Paramahansa Yogananda

Bio / Wiki
Echter NameMukunda Lal Ghosh
SpitznameYogi Baba
BerufeYogi, spiritueller Guru
Berühmt fürLehren der Meditation und des Kriya Yoga
Persönliches Leben
Geburtsdatum5. Januar 1893
Alter (zum Zeitpunkt des Todes) 59 Jahre
GeburtsortGorakhpur, Vereinigte Provinzen (jetzt Uttar Pradesh), Indien
Sterbedatum7. März 1952
Ort des TodesBiltmore Hotel, Los Angeles, Kalifornien
TodesursacheHerzattacke
RuheplatzForest Lawn Memorial Park, Glendale, Kalifornien, USA
Sternzeichen / SonnenzeichenSteinbock
StaatsangehörigkeitInder und Amerikaner
HeimatortGorakhpur, Uttar Pradesh, Indien
Hochschule / UniversitätScottish Church College, Kalkutta (heute Kolkata), Indien
Serampore College, Serampore, Westbengalen, Indien
Schulische QualifikationBachelor of Arts
ReligionHinduismus
HobbysSpirituelle Musik hören, reisen
Mädchen, Angelegenheiten und mehr
FamilienstandUnverheiratet (Zölibat)
Familie
Frau / EhepartnerN / A
KinderKeiner
Eltern Vater - Bhagwati Charan Ghosh (Eisenbahnmanager)
Mutter - Gyan Prabha Ghosh
Geschwister Bruder - Sananda Lal Ghosh (jünger)
Bruder von Paramahansa Yogananda
Schwester - Keiner

Paramahansa Yogananda



Einige weniger bekannte Fakten über Paramahansa Yogananda

  • Paramahansa wuchs in einer religiösen Familie auf. Seine Eltern waren Schüler von Lahiri Mahasaya
  • Seit seiner Kindheit interessierte er sich sehr für spirituelle Geschichten.

    Paramahansa Yogananda im Alter von sechs Jahren

    Paramahansa Yogananda im Alter von sechs Jahren

  • Yoganandas Vater war ein leitender Angestellter der Bengal-Nagpur-Eisenbahn.
  • 1910, im Alter von 17 Jahren, lernte er seinen spirituellen Guru Swami Yukteswar Giri kennen.

    Sri Yukteswar war Yogananda

    Sri Yukteswar war Yoganandas Guru

  • Im Jahr 1914, als er eintrat Swami Um seinen Namen zu ändern, wurde er von Mukunda Lal Ghosh in Yogananda geändert.
  • 1915 erhielt er nach dem Verzicht auf weltliche Freuden den klösterlichen Swami-Orden und wurde 'Swami Yogananda Giri' genannt.
  • 1917 gründete er in Dihika, Westbengalen, eine Schule für Jungen, die sich auf Meditations- und Yoga-Unterricht spezialisiert hatte. Später wurde diese Schule nach Ranchi gesiebt und angerufen Yogoda Satsanga Gesellschaft von Indien (der indische Zweig der spirituellen Organisation, Selbstverwirklichungsstipendium ).

  • 1920 zog Yogananda in die USA und verbreitete indische Lehren über Yoga und Meditation. Im selben Jahr legte er den Grundstein für das Self-Realization Fellowship (SRF).
  • Er reiste durch die Vereinigten Staaten. Er nannte das Reisen: Spirituelle Kampagne '.
  • Im Jahr 1924 begann Yogananda, an kontinentübergreifenden Vortragsreisen teilzunehmen. Tausende von Menschen hörten sich seine Vorträge an.

    Paramahansa Yogananda im Zentrum des Publikums

    Paramahansa Yogananda im Zentrum des Publikums

  • Er war der erste indische spirituelle Lehrer, der den größten Teil seines Lebens in den Vereinigten Staaten verbracht hat. Er lebte dort bis zu seinem Tod.
  • Als er 1935 nach Indien zurückkehrte, traf er sich Mahatma Gandhi und machte ihn mit Kriya Yoga bekannt.

    Yogananda (links) mit Mahatma Gandhi

    Yogananda (links) mit Mahatma Gandhi

  • 1935 wurde ihm der weitere religiöse Titel „ Paramahansa “ von seinem Guru Sri Yukteswar.
  • 1936 zog er erneut in die USA und schrieb seine Autobiografie: Autobiographie eines Yogi “, Das wurde 1946 veröffentlicht.

    Yogananda hat dieses Buch geschrieben

    Yogananda hat dieses Buch geschrieben

  • Yogananda verbrachte seine letzten vier Jahre in Abgeschiedenheit mit einigen Schülern und vervollständigte seine Schriften.
  • Bevor er 1952 verstarb, entschied er sich Rajarsi Janakananda Präsident der Self-Realization Fellowship (SRF) zu sein.

    Rajarsi Janakananda wurde von Yogananda ausgewählt

    Rajarsi Janakananda wurde von Yogananda ausgewählt

  • Neben seiner Autobiographie schrieb er viele andere Bücher; Zweites Kommen Christi: Die Auferstehung Christi in dir, Gott spricht mit Arjuna - Die Bhagavad Gita, die Lektionen zur Selbstverwirklichung der Gemeinschaft usw.
  • 1977 gab die indische Regierung ihm zu Ehren eine Gedenkmarke heraus.

    Paramahansa Yogananda Briefmarke

    Paramahansa Yoganandas Briefmarke

  • Seine Autobiographie Autobiographie eines Yogi wurde seitdem in mehr als 45 Sprachen veröffentlicht. Im Jahr 1999 wurde dieses Buch als eines der 100 spirituellste Bücher des 20. Jahrhunderts von einer Gruppe spiritueller Autoren.
  • Seine Autobiografie war für viele, einschließlich George Harrison, eine Hauptinspirationsquelle, Ravi Shankar und Steve Jobs.
  • Steve Jobs las zum ersten Mal Yoganandas Autobiografie im Teenageralter. Er las es erneut und lud es auf sein iPad2 herunter.
  • Die von ihm gegründete Organisation Self-Realization Fellowship (SRF) hatte ihren Hauptsitz in Los Angeles. Mittlerweile hat es Mitglieder in mehr als 175 Ländern auf der ganzen Welt.
  • Am 7. März 2017 hat der indische Premierminister Narendra Modi gab eine Gedenkpostmarke zum 100. Jahrestag der von Yogananda gegründeten Yogoda Satsanga Society of India heraus.

    Modi veröffentlicht eine spezielle Gedenkbriefmarke für 100 Jahre Yogoda Satsanga Society of India

    Modi veröffentlicht eine spezielle Gedenkbriefmarke für 100 Jahre Yogoda Satsanga Society of India

  • Am 15. November 2017 wurde der indische Präsident Ram Nath Kovind besuchte den Ranchi Ashram der Yogoda Satsanga Society bei der offiziellen Veröffentlichung der Hindi-Übersetzung von Yoganandas Buch God Talks with Arjuna: The Bhagavad Gita.

    Ram Nath Kovind in Yogananda

    Ram Nath Kovind im Ashram von Yogananda bei der offiziellen Veröffentlichung der Hindi-Übersetzung von Yoganandas Buch God Talks with Arjuna: The Bhagavad Gita.