Kishore Kumar Alter, Tod, Frau, Kinder, Familie, Biografie & mehr

Kishore Kumar



Bilder von Aamir Khan Haus

Bio / Wiki
Echter NameAbhas Kumar Ganguly
SpitznameKishore Da
Beruf (e)Playback Sänger, Schauspieler, Komponist, Texter, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor
Physische Statistiken & mehr
Höhe (ca.)in Zentimetern - 173 cm
in Metern - 1,73 m
in Fuß Zoll - 5 ’8'
Gewicht ca.)in Kilogramm - 75 kg
in Pfund - 165 lbs
AugenfarbeSchwarz
HaarfarbeSchwarz
Werdegang
Debüt Als Schauspieler: - Shikari (1946)
Kishore Kumar Debütfilm als Schauspieler Shikari 1946
Als Sänger: - Lied 'Marne ki duayen kyon mangu' aus dem Film 'Ziddi' (1948)
Ziddi (1948)
Auszeichnungen, Ehrungen, Erfolge Filmfare

1970: Bester männlicher Playback-Sänger für das Lied 'Roop Tera Mastana' aus dem Film Aradhana
1976: Bester männlicher Playback-Sänger für das Lied 'Dil Aisa Kisi Ne Mera' aus dem Film Amanush
1979: Bester männlicher Playback-Sänger für das Lied 'Khaike Paan Banaras Wala' aus dem Film Don
1981: Bester männlicher Playback-Sänger für das Lied 'Hazaar Raahen Mudke Dekheen' aus dem Film Thodisi Bewafaii
1983: Bester männlicher Playback-Sänger für das Lied 'Pag Ghungroo Baandh' aus dem Film Namak Halaal
1984: Bester männlicher Playback-Sänger für das Lied 'Agar Tum Na Hote' aus dem Film Agar Tum Na Hote
1985: Bester männlicher Playback-Sänger für das Lied 'Manzilein Apni Jagah Hain' aus dem Film Sharaabi
1986: Bester männlicher Playback-Sänger für das Lied 'Saagar Kinaare' aus dem Film Saagar

Bengal Film Journalists 'Association Awards

1971: Bester männlicher Playback-Sänger für Aradhana
1972: Bester männlicher Playback-Sänger für Andaz
1973: Bester männlicher Playback-Sänger für Hare Rama Hare Krishna
1975: Bester männlicher Playback-Sänger für Kora Kagaz
Persönliches Leben
Geburtsdatum4. August 1929
GeburtsortKhandwa, Zentralprovinzen (jetzt Madhya Pradesh), Britisch-Indien
Sterbedatum13. Oktober 1987
Ort des TodesBombay (jetzt Mumbai), Maharashtra, Indien
Alter (zum Zeitpunkt des Todes) 58 Jahre
TodesursacheHerzattacke
SternzeichenLöwe
Unterschrift Kishore Kumar
Staatsangehörigkeitindisch
HeimatortKhandwa, Zentralprovinzen (jetzt Madhya Pradesh), Britisch-Indien
SchuleNicht bekannt
Hochschule / UniversitätChristian College, Indore
Schulische QualifikationAbsolvent
ReligionHinduismus
KasteBengali Kanyakubja Brahmane
AdresseGouri Kunj, Kishore Kumar Ganguly Marg, Juhu, Mumbai - 400049
Kishore Kumar
HobbysRomane lesen, fahren, Tischtennis spielen und Fußball spielen
Kontroversen• Mitte der 1980er Jahre entwickelte er eine schlechte Beziehung zu Amitabh Bachchan als der Schauspieler das Angebot ablehnte, in Kishore Kumars Produktionsprojekt 'Mamta Ki Chhaon Mein' zu Gast zu sein. Der Sänger war so verärgert über Amitabhs Geste, dass er beschloss, nicht mehr für ihn zu singen. Die beiden schlossen jedoch Frieden, nachdem Kishore einige Jahre später in Amitabhs Film 'Toofan' 'Aaya Aaya Toofan' gesungen hatte.

• Er hörte auch auf zu singen Mithun Chakraborty Nach seiner dritten Frau ließ sich Yogeeta Bali von ihm scheiden, um Mithun zu heiraten. Er konnte es jedoch nicht vermeiden, lange für Mithun zu singen, und verlieh seine Stimme für Mithuns Film Surakkhsha (1979) und später für einige seiner Erfolgsfilme - Disco Dancer, Faraib (1983) und Waqt Ki Awaz (1988).

• Während des indischen Notstands (1975–1977), wenn Sanjay Gandhi Kishore Kumar trat an ihn heran, um für eine Kundgebung des Indian National Congress (INC) in Mumbai zu singen. Er lehnte das Angebot ab. Infolgedessen verbot die damalige Kongressregierung vom 4. Mai 1976 bis zum Ende des Notstands inoffiziell das Spielen von Kishore Kumars Liedern bei den staatlichen Rundfunkanstalten Doordarshan und All India Radio.

• In den 1960er Jahren hatte er sich einen Namen gemacht, weil er zu spät zu den Schießereien gekommen war oder sie zusammengelegt hatte. Da seine Filme häufig floppten, landete Kishore Kumar auch in den Schwierigkeiten mit der Einkommenssteuer.
Beziehungen & mehr
Familienstand (zum Zeitpunkt des Todes)Verheiratet
Angelegenheiten / FreundinnenMa Ruma Guha Thakurta (bengalische Schauspielerin & Sängerin)
• • Madhubala (Bollywood-Schauspielerin)
• • Yogeeta Bali (Bollywood-Schauspielerin)
Leena Chandavarkar (Bollywood-Schauspielerin)
Familie
Frau / Ehepartner• • Erste Ehefrau: Ruma Guha Thakurta (1950-1958)
• • Zweite Ehefrau: Madhubala (1960-1969)
• • Dritte Frau: Yogeeta Bali (1975-1978)
• • Vierte Frau: Leena Chandavarkar (1980-1987; sein Tod)
Kishore Kumar und seine Frauen
Kinder Söhne) - - Amit Kumar (Sängerin; mit Ruma Guha Thakurta), Sumit Kumar (Sängerin; mit Leena Chandavarkar)
Kishore Kumar Söhne Amit Kumar (rechts) und Sumit Kumar (links)
Tochter - Keiner
Eltern Vater - Kunjalal Ganguly (Gangopadhyay), Rechtsanwalt
Mutter - Gouri Devi
Kishore Kumar mit seiner Mutter und seinem Sohn
Kishore Kumar mit seiner Familie
Geschwister Brüder) - - Ashok Kumar (Schauspieler), Anoop Kumar (Schauspieler)
Schwester - Sati Devi
Kishore Kumar (links) mit seinen Brüdern Ashok Kumar (Mitte) und Anoop Kumar (rechts)
Lieblingssachen
LieblingsschauspielerDanny Kaye (Hollywood-Schauspieler), Ashok Kumar, Amitabh Bachchan , Rajesh Khanna
LieblingsschauspielerinMadhubala
LieblingssängerK. L. Saigal
LieblingsmusikerS. D. Burman, R. D. Burman
LieblingsregisseurAlfred Hitchcock
Geldfaktor
Gehalt (ca.)Rs. 35000 / Lied (wie 1960-1970)
Vermögen (ca.)1 Million US-Dollar (wie 1980)

Kishore Kumar





Einige weniger bekannte Fakten über Kishore Kumar

  • Er wurde in einer bengalischen Familie als Abhas Kumar Ganguly geboren.

    Kishore Kumar Kindheitsfoto

    Kishore Kumar Kindheitsfoto

  • Sein Vater, Kunjalal Ganguly (Gangopadhyay), war Anwalt, während seine Mutter, Gouri Devi, aus einer wohlhabenden bengalischen Familie stammte.
  • Die Familie Kamavisadar Gokhale aus Khandwa hatte seinen Vater Gangopadhyay eingeladen, ihr persönlicher Anwalt zu sein.
  • Kishore war das jüngste von 4 Geschwistern (2 Brüder und 1 Schwester).
  • Während Kishore Kumar noch ein Kind war, war sein ältester Bruder, Ashok Kumar, ein etablierter Bollywood-Schauspieler geworden.
  • Später wagte sich auch sein älterer Bruder Anoop Kumar mit Hilfe von Ashok Kumar an die Schauspielerei.
  • Kishore Kumar verbrachte Zeit mit seinen Brüdern und interessierte sich für Musik und Filme.
  • Bald wurde Kishore Kumar ein großer Fan des bekannten Bollywood-Sängers K. L. Saigal und begann, seinen Gesangsstil zu emulieren. In einem Interview enthüllte Kishore, dass er K. L. Saigal als seinen „Guru“ betrachtete.
  • Nach seinem Besuch in Bombay (heute Mumbai) änderte Abhas Kumar seinen Namen in „Kishore Kumar“ und begann seine Filmkarriere als Chorsänger bei „Bombay Talkies“, wo sein Bruder Ashok Kumar arbeitete.
  • Musikdirektor Khemchand Prakash gab ihm die Gelegenheit, 'Marne Ki Duayen Kyon Mangu' für den Film 'Ziddi (1948)' zu singen.



  • Nach seinem ersten Lied in Ziddi wurden ihm viele andere Lieder angeboten. Allerdings war er zu dieser Zeit nicht sehr ernst mit einer Filmkarriere.
  • Im Jahr 1949 ließ sich Kishore Kumar in Bombay (heute Mumbai) nieder. Im selben Jahr kaufte er ein grün gefärbtes Morris Minor Auto. Berichten zufolge begrub er das Auto 1961 nach der Scheidung mit seiner ersten Frau, Ruma Guha Thakurta, unter seinem Haus.

    Kishore Kumar im Hinterhof seines Hauses

    Kishore Kumar im Hinterhof seines Hauses

  • Er trat als 'Held' in dem Film Andolan (1951) unter der Regie von Phani Majumdar auf.
  • Ashok Kumar wollte, dass er Schauspieler wird. Kishore Kumar war jedoch mehr daran interessiert, Sänger zu werden.
  • Dem legendären Musikdirektor, S. D. Burman, wird zugeschrieben, Kishore Kumars Talent zum Singen entdeckt zu haben. Im Jahr 1950 besuchte S. D. Burman während der Entstehung von 'Mashaal' Ashok Kumars Haus und hörte, wie Kishore Kumar K. L. Saigal nachahmte. Nachdem er Kishore Kumar für seine gute Stimme gelobt hatte, schlug Burman ihm vor, seinen eigenen Gesangsstil zu entwickeln, anstatt Saigal zu kopieren.
  • Er hatte auch in Hrishikesh Mukherjees Regiedebüt Musafir (1957) mitgewirkt.

    Kishore Kumar in Musafir 1957

    Kishore Kumar in Musafir 1957

  • Der Musikdirektor des Films, Naukri (1954), Salil Chowdhury, lehnte Kishore Kumar zunächst als Sänger ab, als er feststellte, dass Kishore Kumar keine formelle Ausbildung in Musik erhalten hatte. Nachdem er seine Stimme gehört hatte, gab er Kishore das Lied „Chhota Sa Ghar Hoga“, das von Hemant Kumar gesungen werden sollte.
  • Als Schauspieler war Kishore Kumar in mehreren Erfolgsfilmen wie 'Chalti Ka Naam Gaadi (1958)', 'Half Ticket (1962)', 'Padosan (1968)' usw. aufgetreten.
  • Chalti Ka Naam Gaadi (1958) war seine Eigenproduktion, in der die drei Brüder Ganguly und Madhubala die Hauptrollen spielten.
  • Musikdirektor Salil Chowdhury hatte ein Duett für das Lied „Aake Seedhi Lagi Dil Pe“ aus dem Film Half Ticket (1962) im Sinn und wollte Lata Mangeshkar und Kishore Kumar, um das Lied zu singen. Aufgrund der Nichtverfügbarkeit von Lata musste Kishore Kumar jedoch sowohl den männlichen als auch den weiblichen Teil des Liedes selbst singen. Das Duett war tatsächlich auf Pran und Kishore Kumar abgebildet, in denen Kishore Kumar als Frau verkleidet war.

  • Kishore Kumar ist berühmt für seinen „Jodel“ -Stil, den er aus den Aufzeichnungen von Jimmie Rodgers und Tex Morton gelernt hatte.

  • Der legendäre Musikdirektor, R. D. Burman und Kishore Kumar hatten eine großartige Beziehung zueinander und das Duo hatte in mehreren Erfolgsfilmen wie Taxi Driver (1954), Funtoosh (1956), Paying Guest (1957), Guide (1965), Jewel Thief (1967) und Prem Pujari gearbeitet (1970) usw.
  • Kishore Kumar und Asha Bhosle haben mehrere von R. D. Burman komponierte Duette wie 'Chhod Do Aanchal' von Paying Guest (1957), 'Haal Kaisa Hai Janaab Ka' und 'Paanch Rupaiya Baara Aana' von Chalti Ka Naam Gaadi (1958) aufgeführt.
  • Der Film Jhumroo (1961) wurde von Kishore Kumar produziert und inszeniert. Er spielte auch mit und komponierte seine Musik. Er schrieb auch die Texte für den Titelsong des Films - 'Main Hoon Jhumroo'.
  • Ha hatte auch den Film „Door Gagan Ki Chhaon Mein“ von 1964 produziert und Regie geführt. Er komponierte die Musik und schrieb auch das Drehbuch für den Film. In dem Film spielten Kishore Kumar und sein Sohn Amit Kumar die Rolle des Vaters bzw. des Sohnes.

    Kishore Kumar in der Tür Gagan Ki Chhaon Mein

    Kishore Kumar in der Tür Gagan Ki Chhaon Mein

  • Seine Songs 'Kora Kagaj Tha Ye Man Mera', 'Mere Sapnon Ki Rani' und 'Roop Tera Mastana' aus dem Film Aradhana von 1969 machten ihn zu einem führenden Bollywood-Playback-Sänger. Er gewann auch seinen ersten 'Filmfare Award' für 'Roop Tera Mastana'.

  • Kishore Kumars Stimme soll der Grund für den Ruhm von sein Rajesh Khanna ;; ebenso viele seiner Filme hatten Songs von Kishore Kumar, die Chartbuster dieser Zeit waren.
  • Kishore Kumar gilt als der vielseitigste Sänger von Bollywood; wie er dafür bekannt war, seine Stimmlage nach dem Schauspieler auf der Leinwand zu formen.
  • Neben Rajesh Khanna wurde Kishore Kumar auch die Stimme vieler anderer Schauspieler, einschließlich Dharmendra , Amitabh Bachchan , Sanjeev Kumar, Jeetendra , Shammi Kapoor, Dev Anand, Shashi Kapoor , Vinod Khanna , Mithun Chakraborty , Raaj Kumar, Dilip Kumar , Aditya Pancholi , Rishi Kapoor , Randhir Kapoor, Naseeruddin Shah , Anil Kapoor , Sanjay Dutt , Sunny Deol , Nehmen, Rakesh Roshan , Rajinikanth , Vinod Mehra , Kumar Gaurav , Chunky Pandey , Jackie Shroff , und Govinda .
  • In einem Interview enthüllte Kishore Kumar, dass das Lied „Badi Sooni Sooni Hai“ aus dem Film Mili (1975) das beliebteste Lied von ihm war. Es war auch das letzte Lied von S. D. Burman.
  • In den 1970er Jahren nahm Kishore Kumar mehrere Songs mit R. D. Burman auf. Das Duo hat dem indischen Kino eine Reihe melodiöser Lieder gegeben, darunter 'Yeh Jo Mohabbat Hai' und 'Yeh Shaam Mastaani' von Kati Patang (1971), 'O Maajhi Re' von Khushboo, 'Chingari Koi Bhadke' von Amar Prem , 'Raat Kali Ek Khwab Mein Aayi' von Buddha Mil Gaya und mehr.
  • Obwohl Kishore Kumar keine formale Ausbildung in klassischer Musik hatte, ließ R. D. Burman Kishore oft halbklassische Lieder wie 'Mere Naina Saawan Bhadon' aus Mehbooba und 'Humein Tum Se Pyaar Kitna' aus Kudrat singen.

  • Sein letzter Auftritt als Schauspieler war für den Film Door Wadiyon Mein Kahin (1980).
  • Kishore heiratete 4 mal. Als er seiner zweiten Frau vorschlug, Madhubala Sie litt an einem ventrikulären Septumdefekt (Loch im Herzen) und plante, zur Behandlung nach London zu gehen.
  • Um Madhubala zu heiraten, konvertierte Kishore Kumar zum Islam und änderte Berichten zufolge seinen Namen in Karim Abdul. Kishore Kumars Eltern lehnten die Ehe ab und akzeptierten Madhubala nie wirklich als Kishores Frau.
  • Quellen zufolge wurde der klassische Film Anand von 1971 zunächst Kishore Kumar und Mehmood anstelle von Amitabh Bachchan und Rajesh Khanna angeboten. Als Hrishikesh Mukherjee jedoch Kishore Kumars Haus besuchte, wurde er von Kumars Wächter verscheucht. Tatsächlich hatte Kishore Kumar, der nicht von einem bengalischen Veranstalter für eine Bühnenshow bezahlt wurde, seinen Wachmann angewiesen, diesen Bengali zu verscheuchen, falls er jemals sein Haus besuchen sollte, und der Torhüter scheuchte unwissentlich Hrishikesh Mukherjee weg.
  • Berichten zufolge wurde Kishore Kumar oft paranoid, weil er nicht bezahlt wurde, und sang erst, nachdem die Produzenten die volle Zahlung erhalten hatten. Bei einer solchen Gelegenheit, als er erfuhr, dass er nicht vollständig bezahlt worden war, besuchte er das Set mit Make-up auf nur einer Seite seines Gesichts. Als der Regisseur ihn fragte, antwortete er: 'Aadha Paisa zu Aadha Make-up.' (Halbes Make-up für halbe Zahlung). Bei einer anderen Gelegenheit, als ein Produzent namens R. C. Talwar seine Gebühren nicht bezahlte, kam Kishore in seiner Residenz an und rief jeden Morgen „Hey Talwar, De De Mere Aath Hazaar“, bis Talwar bezahlte.
  • Um seine Steuerrückstände zu bezahlen, machte er auch Live-Shows.

  • Trotz seines Prinzips „Kein Geld, keine Arbeit“ nahm er manchmal kostenlos auf, selbst wenn die Produzenten bereit waren, ihm mehr zu zahlen. Bei einer solchen Gelegenheit half er Bipin Gupta (Schauspieler, der zum Produzenten wurde), indem er ihm Rs gab. 20.000 für den Film Dal Mein Kala (1964).
  • Es gibt viele Berichte über Kumars scheinbar exzentrisches Verhalten. Er hatte ein Schild an der Tür seiner 'Warden Road Flat' angebracht, auf dem stand: 'Vorsicht vor Kishore.' Einem gemeldeten Vorfall zufolge sah Produzent-Regisseur G. P. Sippy, als er seinen Bungalow besuchte, Kishore in seinem Auto aussteigen, und als Sippy Kishore aufforderte, sein Auto anzuhalten, erhöhte er die Geschwindigkeit seines Autos. Sippy jagte Kishore nach Madh Island, wo er schließlich sein Auto anhielt. Als Sippy sein anormales Verhalten in Frage stellte, weigerte sich Kishore, ihn zu erkennen und drohte, die Polizei zu rufen. Als sie sich am nächsten Tag trafen, fragte ein wütender Sippy Kishore nach seinem seltsamen Verhalten am Vortag. Kumar antwortete, dass Sippy den Vorfall geträumt haben muss und sagte, dass er am Vortag in Khandwa (Madhya Pradesh) war.
  • Kishore Kumar hatte das Brylcreem gebilligt und war auch ein Benutzer davon.

    Kishore Kumar in Brylcreem Werbung

    Kishore Kumar in Brylcreem Werbung

  • Er genoss nie die Aufmerksamkeit der Medien und hatte seinen eigenen Weg gefunden, sich vom Rampenlicht fernzuhalten. In seinem Wohnzimmer hatte er Schädel und Knochen in rote Lichter und Geräusche gelegt, um die unerwünschten Besucher zu verscheuchen.

    Kishore Kumar hält einen Schädel

    Kishore Kumar hält einen Schädel

  • Er liebte es, Tischtennis zu spielen.

    Kishore Kumar spielt Tischtennis

    Kishore Kumar spielt Tischtennis

  • Kishore Kumar war zeitlebens ein Einzelgänger. In einem Interview mit Pritish Nandy sagte Kumar, dass er keine Freunde habe. Als ein Journalist Kishore einmal fragte, wie einsam er sein müsse, brachte er sie in seinen Garten, nannte einige der Bäume und stellte sie dem Journalisten als seine engsten Freunde vor. Über seine Einsamkeit sagte Kishore:

    Schau, ich rauche, trinke nicht und knüpfe keine Kontakte. Ich gehe nie auf Partys. Wenn das mich zu einem Einzelgänger macht, gut. Ich bin so glücklich. Ich gehe zur Arbeit und komme sofort nach Hause zurück. Um meine Horrorfilme anzusehen, mit meinen Gespenstern zu spielen, mit meinen Bäumen zu sprechen, zu singen. In dieser geizigen Welt muss jeder kreative Mensch einsam sein. Wie kannst du mir das Recht verweigern? '

    rohini sindhuri dasari ehemann fotos
  • Kishore Kumar hält den Rekord (8 Mal) für den Gewinn der meisten Filmfare Awards für den besten Playback-Sänger.
  • Er war ein gewöhnlicher Leser von Romanen.

    Kishore Kumar liest Romane

    Kishore Kumar liest Romane

  • Am 13. Oktober 1987, anlässlich des 76. Geburtstages seines älteren Bruders Ashok Kumar, starb er um 16:45 Uhr in Mumbai an einem Herzinfarkt. Sein Körper wurde in seiner Heimatstadt Khandwa in Madhya Pradesh eingeäschert.
  • Sein letztes Lied war 'Guru Guru' - ein Duett mit Asha Bhosle für den Film Waqt Ki Aawaz (1988). Das Lied wurde komponiert von Bappi Lahiri ;; mit Mithun Chakraborty und Sridevi . Das Lied wurde am Tag vor seinem Tod aufgenommen.
  • Er gab sein letztes Interview an Lata Mangeshkar .

Rao Ramesh Geburtsdatum
  • Am 4. August 2014, an seinem 85. Geburtstag, zeigte die Suchmaschine Google auf ihrer Homepage ein spezielles Doodle für Kishore Kumar.

    Kishore Kumar Google Doodle

    Kishore Kumar Google Doodle

  • Berichten zufolge war Kishore Kumar sein ganzes Leben lang nie Alkoholiker oder Raucher gewesen. Eine Sache, von der er süchtig war, war jedoch „Tee“.

    Kishore Kumar genießt den Straßentee

    Kishore Kumar genießt den Straßentee

  • Seine Songs gelten als immergrün und bis heute hören eine breite Palette von Menschen auf der ganzen Welt Kishore Kumars Songs.
  • Ob es ist Kumar Sanu , Mohit Chauhan , oder Arijit Singh Die etablierten und angehenden Sänger in Indien vergöttern Kishore Kumar auf die eine oder andere Weise.
  • Unter den Cricketspielern Sanjay Manjrekar , Sachin Tendulkar , Shoaib Akhtar usw. sind alle große Fans von Kishore Kumars Liedern. Tatsächlich sind die immergrünen Zahlen von Kishore Kumar Teil der Routine der indischen Schlaglegende Sachin Tendulkar.
  • Berichten zufolge wird ein offizielles Biopic über Kishore Kumar von erstellt Anurag Basu ;; mit Ranbir Kapoor als Kishore Kumar.
  • Im Juli 2017 hielt der Khandwa District Collector den Abriss des Ganguli-Hauses in Khandwa (Madhya Pradesh), dem Stammhaus des legendären Sängers Kishore Kumar und seiner Brüder, auf. Der Sammler Abhishekh Singh sagte:

    Viele Gefühle von Musikliebhabern und Einheimischen sind mit diesem Haus verbunden, deshalb habe ich den Abriss überstanden. “

    Zuvor hatte der Gemeindekommissar von Khandwa im zweistöckigen Haus eine Mitteilung über den Abriss eingefügt. Der Hinweis lautete:

    Das Haus befindet sich in einem heruntergekommenen Zustand und kann jederzeit herunterfallen und Menschen Schaden zufügen. Es ist nicht bewohnbar und sollte innerhalb von 24 Stunden geräumt werden. “

    Kishore Kumar

    Kishore Kumars Haus in Khandwa

  • Während seiner letzten Tage wollte der Sänger nach Khandwa zurückkehren, ein Wunsch, der mit seinem Tod am 13. Oktober 1987 unerfüllt blieb. Auf die Frage, warum er Mumbai nach Khandwa verlassen wollte, sagte er:

    Wer kann in dieser dummen, freundlosen Stadt leben, in der jeder versucht, dich jeden Moment des Tages auszunutzen? Kannst du hier draußen jemandem vertrauen? Ist jemand vertrauenswürdig? Ist jemand ein Freund, auf den Sie zählen können? Ich bin entschlossen, aus diesem vergeblichen Rattenrennen auszusteigen und so zu leben, wie ich es immer wollte. In meiner Heimat Khandwa, dem Land meiner Vorfahren. Wer will in dieser hässlichen Stadt sterben? “ Sharat Saxena Größe, Gewicht, Alter, Frau, Familie, Biografie & mehr

Referenzen / Quellen:[ + ]]

1, zwei Hindustan Times