Mahatma Gandhi Alter, Tod, Kaste, Frau, Kinder, Familie, Biografie & mehr

Mahatma Gandhi



Bio / Wiki
Vollständiger NameMohandas Karamchand Gandhi
Spitzname (n)• Mahatma
• Vater der Nation
• Bapu
Beruf (e)• Politiker
• Anwalt
• Friedensaktivist
• Philosoph
Hauptarbeiten• Gandhi war Zeuge von Rassismus, Vorurteilen und Ungerechtigkeiten gegen sich selbst und die Inder in Südafrika. Nachdem er dies alles miterlebt hatte, verlängerte Gandhi seine ursprüngliche Aufenthaltsdauer in Südafrika, um den Indern zu helfen, sich gegen ein Gesetz zu wehren, um ihnen das Wahlrecht zu verweigern. Er bat Joseph Chamberlain, den britischen Kolonialsekretär, seine Position zu diesem Gesetzentwurf zu überdenken.

• Er half 1894 bei der Gründung des Natal Indian Congress und formte durch diese Organisation die indische Gemeinschaft Südafrikas zu einer einheitlichen politischen Kraft.

• 1906 wurde von der Regierung Transvaal ein neues Gesetz verkündet. Gemäß diesem Gesetz musste sich jeder männliche Asiat registrieren und auf Anfrage ein mit einem Daumen bedrucktes Identitätszertifikat vorlegen. Nicht registrierte Personen und eingeschränkte Einwanderer könnten ohne Rechtsmittel abgeschoben oder vor Ort mit einer Geldstrafe belegt werden, wenn sie gegen das Gesetz verstoßen. Zur gleichen Zeit startete Gandhi 'Satyagraha', einen gewaltfreien Protest in Südafrika. Er forderte die Indianer auf, das neue Gesetz zu boykottieren und dafür die Vergeltung zu erleiden. Die Gemeinde nahm diesen Plan an, und während des folgenden siebenjährigen Kampfes wurden Tausende von Indern wegen Streiks, Verweigerung der Registrierung, Verbrennung ihrer Registrierungskarten oder anderer Formen gewaltfreien Widerstands inhaftiert, ausgepeitscht oder erschossen. Die Regierung unterdrückte den Protest leicht, aber der öffentliche Aufschrei zwang den südafrikanischen Führer Jan Christiaan Smuts, einen Kompromiss mit Gandhi auszuhandeln.

• Nach seiner Rückkehr nach Indien im Jahr 1915 spielte Gandhi eine wichtige Rolle in der Unabhängigkeit Indiens. Gandhi übernahm 1920 die Führung des Kongresses und begann, die Forderungen nach Indiens Unabhängigkeit zu eskalieren. Der 26. Januar 1930 war der Tag, an dem der indische Nationalkongress die Unabhängigkeit Indiens erklärte. Die Briten erkannten die Erklärung nicht an, aber es folgten Verhandlungen mit dem Kongress, der Ende der 1930er Jahre eine Rolle in der Provinzregierung übernahm.

• 1918 initiierte Gandhi Agitationen von Champaran und Kheda.

• 1930 wurde die Salzmarschbewegung von Mahatma Gandhi ins Leben gerufen, um die Besteuerung von Salz durch die britische Regierung abzulehnen.

• Am 8. August 1942 initiierte Mahatma Gandhi eine Bewegung namens 'Quit India Movement'. Gandhi rief in seiner Rede zu Quit India in Bombay im Gowalia Tank Maidan zu 'Do or Die' auf.
Berühmte Zitate• „Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst.“
• „Die Schwachen können niemals vergeben. Vergebung ist ein Attribut der Starken. “
• 'Auge um Auge wird die ganze Welt blind machen.'
• „Niemand kann mich ohne meine Erlaubnis verletzen.“
• „Auf sanfte Weise können Sie die Welt erschüttern.“
• „Eine Unze Geduld ist mehr wert als eine Tonne Predigt.“
• „Ein Mann ist nur ein Produkt seiner Gedanken. Was er glaubt, wird er. '
• „Lebe, als würdest du morgen sterben. Lerne, als ob du für immer leben würdest. “
• 'Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie dich aus, dann kämpfen sie gegen dich, dann gewinnst du.'
• 'Armut ist die schlimmste Form von Gewalt.'
Physische Statistiken & mehr
Höhe (ca.)in Zentimetern- 168 cm
in Metern- 1,68 m
in Fuß Zoll- 5 ’6'
AugenfarbeSchwarz
HaarfarbeBald
Persönliches Leben
Geburtsdatum2. Oktober 1869 (Samstag)
GeburtsortPorbandar State, Kathiawar Agency, Britisch-Indisches Empire
(jetzt in Gujarat, Indien)
Sterbedatum30. Januar 1948 (Freitag)
Ort des TodesNeu Delhi, Indien
TodesursacheErmordung durch Schießen
Alter (zum Zeitpunkt des Todes) 78 Jahre
RuheplatzRaj Ghat in Delhi, aber seine Asche war in verschiedenen indischen Flüssen verstreut
Mahatma Gandhi
SternzeichenWaage
Unterschrift Mahatma Gandhi Unterschrift
Staatsangehörigkeitindisch
HeimatortPorbandar, Gujarat
Schule• Eine lokale Schule in Rajkot
• Alfred High School, Rajkot
• Eine High School in Ahmedabad
Hochschule• Samaldas College, Bundesstaat Bhavnagar (jetzt Distrikt Bhavnagar, Gujarat), Indien
• Innerer Tempel, London
• Rechtswissenschaftliche Fakultät der UCL, University College, London
Schulische QualifikationRechtsanwalt
ReligionHinduismus
KasteModh Baniya [1] Amar Ujala
EssgewohnheitenVegetarier

Hinweis: Der junge Gandhi hatte einmal ein paar Bissen Ziegenfleisch; zu glauben, dass es ihn stärker machen würde, genau wie die Briten. Er gab die nicht-vegetarische Ernährung auf, als er für sein Jurastudium in London war. [zwei] Indien heute
HobbysLesen, Musik hören
Kontroversen• 2016 forderten einige ghanaische Studenten die Entfernung einer Statue von Mahatma Gandhi von einem Universitätscampus. Sie beschuldigten Gandhi, gegenüber Schwarzen rassistisch zu sein, indem sie die Ansicht vertraten, dass die Indianer höher seien als sie. Diese Ansicht wurde auch von zwei südafrikanischen Professoren, Ashwin Desai und Goolam Vahed, vertreten, die behaupteten, Gandhi habe Schwarzafrikaner als 'wild', 'roh' und 'träge' bezeichnet. Das behauptete auch, dass Gandhi während seines Aufenthalts in Südafrika getrennte Eingänge für Schwarze und Inder bei der Post in Durban gefordert hatte.

• 1906 legte Gandhi einen Eid ab, sich des Sexuallebens zu enthalten. Gandhi führte mehrere Experimente durch, um sich als Zölibat zu testen. Er brachte seine Großnichte Manubehn dazu, im Rahmen eines spirituellen Experiments, bei dem Gandhi sich als Zölibat (Brahmachari) testen konnte, nackt in seinem Bett zu schlafen. Einige andere junge Frauen und Mädchen teilten sich im Rahmen seiner Experimente manchmal auch sein Bett. Diese Experimente wurden von vielen Menschen in Indien und anderen Teilen der Welt durchgeführt.
Beziehungen & mehr
Sexuelle OrientierungGerade
Familienstand (zum Zeitpunkt des Todes)Witwer
HochzeitsdatumMai 1833
Art der EheVereinbart worden [3] Wikipedia
Familie
Frau / EhepartnerKasturba Gandhi (geboren als; Kasturbai Makhanji Kapadia) (11. April 1869 - 22. Februar 1944)
Kasturba Gandhi mit Mahatma Gandhi
Kinder Söhne) - 4
• Harilal
Harilal Mohandas Gandhi
• Manilal
• Ramdas
• Devdas
Devadas Gandhi
Tochter (n) - zwei
• Laxmi (adoptiert; Tochter der Harijans Dudabhai und Daniben Dafda); starb am 31. Januar 1984 [4] Ausblick
• Madeleine Slade alias Mirabehn (adoptiert; Tochter des britischen Konteradmirals Sir Edmond Slade); starb am 20. Juli 1982 [5] Amar Ujala
Mahatma Gandhi in Darwen, England, 26. September 1931 mit Miraben (Madeleine Slade)
Eltern Vater - Karamchand Gandhi, Dewan (Ministerpräsident) des Staates Porbandar
Karamchand Gandhi
Mutter - Putlibai Gandhi (Hausfrau)
Putlibai Gandhi
Geschwister Brüder) - zwei
• Laxmidas Karamchand Gandhi
Gandhi (rechts) und Laxmidas (links)
• Karsandas Gandhi
Schwester - 1
• Raliatbehn Gandhi
Mahatma Gandhi Schwester Raliatben
Familienstammbaum Mahatma Gandhi Stammbaum
Lieblingssachen
PersonenGautama Buddha, Harishchandra und seine Mutter Putlibai
AutorLeo Tolstoi
Leo Tolstoi

Mahatma Gandhi





Einige weniger bekannte Fakten über Mahatma Gandhi

  • Hat Mahatma Gandhi geraucht?: Ja (während seines Jurastudiums in London gekündigt) [6] Indien heute
  • Hat Mahatma Gandhi Alkohol getrunken?: Ja (während seines Jurastudiums in London gekündigt) [7] Indien heute
  • Er wurde als Mohandas Gandhi in einer hinduistischen Modh Baniya-Familie in Porbandar (auch bekannt als Sudamapuri) geboren.
  • Obwohl sein Vater, Karamchand Gandhi, nur eine Grundschulbildung hatte. Er erwies sich als fähiger Ministerpräsident des Staates Porbandar. Zuvor war Karamchand als Angestellter in der Staatsverwaltung tätig.
  • Während seiner Amtszeit als Ministerpräsident von Porbandar heiratete Karamchand viermal (seine ersten beiden Frauen starben jung, nachdem sie jeweils eine Tochter zur Welt gebracht hatten). Karamchands dritte Ehe war kinderlos. 1857 hatte Karamchand seine vierte Ehe mit Putlibai (1841-1891).
  • Seine Mutter Putlibai stammte aus einer Pranami Vaishnava-Familie in Junagadh.
  • Zuvor wurde Mohandas (Mahatma Gandhi) geboren; Karamchand & Putlibai hatten drei Kinder - einen Sohn, Laxmidas (1860–1914), eine Tochter, Raliatbehn (1862–1960), und einen weiteren Sohn, Karsandas (1866–1913).
  • Am 2. Oktober 1869 brachte Putlibai in einem dunklen und fensterlosen Raum in Porbandar ihr letztes Kind, Mohandas, zur Welt.
  • Gandhijis Schwester Raliatben beschrieb ihn als:

    unruhig wie Quecksilber, entweder spielend oder herumstreifend. Eine seiner Lieblingsbeschäftigungen war es, Hundeohren zu verdrehen. '

  • Die klassischen indischen Geschichten von König Harishchandra und Shravana hatten großen Einfluss auf Gandhijis Kindheit. Wir können Gandhijis frühe Begegnung mit Wahrheit, Liebe und Opfer auf diese Geschichten zurückführen. In einem Interview sagte er:

    Es hat mich verfolgt, und ich muss mir selbst mal ohne Nummer Harishchandra vorgespielt haben. “



    Gehalt der indischen Fernsehschauspieler pro Folge
  • Mahatma Gandhis Mutter war eine äußerst fromme Frau und er war tief von ihr beeinflusst. Sie würde niemals ohne tägliche Gebete essen. Zwei oder drei aufeinanderfolgende Fasten zu halten, war für sie normal. Vielleicht war es seine Mutter, die Gandhiji dazu inspirierte, in seinen späteren Jahren lange zu fasten.
  • 1874 verließ sein Vater Karamchand Porbandar und wurde Berater seines Herrschers in Rajkot. Thakur Sahib.
  • Im Alter von 9 Jahren besuchte Mohandas eine örtliche Schule in der Nähe seines Hauses in Rajkot.
  • Als er 11 Jahre alt war, besuchte er eine High School in Rajkot. Dort war er ein durchschnittlicher Schüler und sehr schüchtern.

    Mahatma Gandhi in seiner Kindheit

    Mahatma Gandhi in seiner Kindheit

  • Während seiner Schulzeit traf er einen muslimischen Freund namens Sheikh Mehtab. Mehtab ermutigte ihn, Fleisch zu essen, um an Größe zu gewinnen. Mehtab brachte ihn eines Tages auch in ein Bordell. Die Erfahrung war für Mohandas ziemlich beunruhigend und er verließ die Gesellschaft von Mehtab.
  • Im Mai 1883, im Alter von 13 Jahren, hatte Mohandas eine arrangierte Ehe mit dem 14-jährigen Kasturbai Makhanji Kapadia (abgekürzt als „Kasturba“ und liebevoll als „Ba“). Mahatma Gandhi erinnerte sich an den Tag ihrer Hochzeit und sagte einmal:

    Da wir nicht viel über die Ehe wussten, bedeutete das für uns, nur neue Kleidung zu tragen, Süßigkeiten zu essen und mit Verwandten zu spielen. '

    Mit Bedauern beschrieb er auch die lustvollen Gefühle, die er für seine junge Braut hatte.

  • 1885 starb sein Vater, damals war Mahatma Gandhi 16 Jahre alt. Im selben Jahr hatte er auch sein erstes Kind, das nur wenige Tage überlebte. Später hatte das Paar 4 weitere Kinder, alle Söhne: Harilal (geb. 1888), Manilal (geb. 1892), Ramdas (1897) und Devdas (1900).
  • Im November 1887, im Alter von 18 Jahren, absolvierte er die High School in Ahmedabad.
  • Im Januar 1888 schrieb sich der junge Gandhi am Samaldas College im Bundesstaat Bhavnagar ein. Er stieg jedoch aus und kehrte nach Porbandar zurück.

    Der junge Mahatma Gandhi

    Der junge Mahatma Gandhi

  • Am 10. August 1888 verließ Mohandas auf Anraten von Mavji Dave Joshiji (einem Brahmanenpriester und Freund der Familie) Porbandar nach Bombay, um in London Jura zu studieren. Die Leute warnten ihn, dass England ihn dazu verleiten würde, Fleisch zu essen und Alkohol zu trinken. Dazu legte Gandhi seiner Mutter ein Gelübde ab, auf „Alkohol, Fleisch und Frauen“ zu verzichten.
  • Am 4. September 1888 segelte er von Bombay nach London.
  • Mit der Absicht, Rechtsanwalt zu werden, schrieb er sich am Inner Temple in London ein und studierte dort Jura und Rechtswissenschaft. Seine Schüchternheit in der Kindheit setzte sich auch in London fort. Er begann jedoch, „englische Bräuche“ zu übernehmen, wie Englisch sprechen, Tanzkurse besuchen usw.
  • Während seines Aufenthalts in London trat er der „Vegetarian Society“ bei und wurde in deren Exekutivkomitee gewählt. Die meisten Vegetarier, die er dort traf, waren Mitglieder der „Theosophical Society“ (gegründet 1875 in New York City). Sie ermutigten Mohandas Gandhi, sich der Theosophischen Gesellschaft anzuschließen.

    Mahatma Gandhi (ganz rechts sitzend) mit den Mitgliedern der Vegetarischen Gesellschaft

    Mahatma Gandhi (ganz rechts sitzend) mit den Mitgliedern der Vegetarischen Gesellschaft

  • Am 12. Januar 1891 bestand er die juristische Prüfung.
  • Im Juni 1891, im Alter von 22 Jahren, wurde er zur britischen Anwaltskammer berufen und am High Court eingeschrieben. Im selben Jahr kehrte er nach Indien zurück, wo er feststellte, dass seine Mutter in London gestorben war.

    Mahatma Gandhi in London

    Mahatma Gandhi in London

  • In Indien wurde er Raychandbhai vorgestellt (den Gandhiji als seinen Guru betrachtete).
  • Er begann in Bombay als Anwalt zu arbeiten. Es schlug jedoch fehl; da ihm psychologische Taktiken fehlten, um Zeugen zu befragen. Dann kehrte er nach Rajkot zurück, wo er einen bescheidenen Lebensunterhalt mit der Ausarbeitung von Petitionen für Prozessparteien begann. Nach einer Schlägerei mit einem britischen Offizier musste er jedoch seine Arbeit einstellen.
  • 1893 traf ein muslimischer Kaufmann namens Dada Abdullah Mohandas Gandhi. Abdullah hatte ein großes Schifffahrtsgeschäft in Südafrika, und Abdullahs entfernter Cousin, der in Johannesburg lebte, brauchte einen Anwalt. Abdullah bot ihm £ 105 plus Reisekosten an, die er gerne akzeptierte.
  • Im April 1893, im Alter von 23 Jahren, segelte er nach Südafrika (wo er 21 Jahre verbrachte; Entwicklung seiner politischen Ansichten, Ethik und Politik).
  • Im Juni 1893 wurde Mohandas Gandhi am Bahnhof Pietermaritzburg befohlen, in das Van-Abteil des Zuges zu fahren, obwohl er ein erstklassiges Ticket hatte. Bei seiner Ablehnung wurde er gewaltsam ausgeworfen, seine Bündel lagen hinter ihm her. Er musste die ganze Nacht am Bahnsteig zittern. Der Vorfall wurde zu einer Ikone in Gandhis Leben.

    Mahatma Gandhi Pietermaritzburg Station

    Mahatma Gandhi Pietermaritzburg Station

  • Im Mai 1894 wurde der Fall Abdullah abgeschlossen, der ihn nach Südafrika gebracht hatte.
  • Verwirrt über die Diskriminierungen der Indianer in Südafrika schlug er im Mai 1894 eine Organisation vor, um das Interesse der Indianer zu beobachten, und am 22. August 1894 wurde schließlich der Natal Indian Congress gegründet, um Farbvorurteile zu bekämpfen.

    Mahatma Gandhi Mit den Gründern des Natal Indian Congress

    Mahatma Gandhi Mit den Gründern des Natal Indian Congress

  • Im Oktober 1899, nach dem Ausbruch des Burenkrieges, trat Mohandas Gandhi dem Ambulance Corps bei. Um britische Kampftruppen gegen die Buren zu unterstützen, sammelte er 1100 indische Freiwillige. Dafür erhielten Gandhi und 37 andere Indianer die Südafrika-Medaille der Königin.

    Mahatma Gandhi Ambulance Corps

    Mahatma Gandhi Ambulance Corps

  • Am 11. September 1906 verabschiedete er zum ersten Mal „Satyagraha“ (einen gewaltfreien Protest) gegen die Regierung von Transvaal, die ein neues Gesetz erlassen hatte, das die Registrierung der Kolonien der indischen und chinesischen Bevölkerung zwingt.

    Mahatma Gandhi Erster Satyagraha in Südafrika

    Mahatma Gandhi Erster Satyagraha in Südafrika

  • Mahatma Gandhi wurde von der Idee von Satyagraha durch einen Brief inspiriert, den der russische Pazifist Leo Tolstoi an Tarak Nath Das schrieb. Er brachte die Idee 1915 nach Indien zurück.

    Mahatma Gandhi und Leo Tolstoi

    Mahatma Gandhi und Leo Tolstoi

  • Zwischen dem 13. und 22. November 1909 schrieb er „Hind Swaraj“ in Gujarati an Bord des S.S.Kildonan Castle auf dem Weg von London nach Südafrika.

    Mahatma Gandhi Buch Hind Swaraj

    Mahatma Gandhi Buch Hind Swaraj

  • 1910 gründete er die „Tolstoi-Farm“ in der Nähe von Johannesburg (eine idealistische Gemeinde).

    Mahatma Gandhi Tolstoi Farm

    Mahatma Gandhi Tolstoi Farm

  • Am 9. Januar 1915 kehrte er nach Indien zurück. Seit 2003 wird der Tag in Indien als „Pravasi Bhartiya Divas“ gefeiert.
  • Während seines Aufenthalts in Indien trat Mahatma Gandhi dem indischen Nationalkongress bei. Es war Gopal Krishna Gokhale, der ihn mit indischen Themen, der Politik und dem indischen Volk bekannt machte.

    Mahatma Gandhi Mit Gopal Krishna Gokhale

    Mahatma Gandhi Mit Gopal Krishna Gokhale

  • Im Mai 1915 gründete er den Satyagraha Ashram in Kochrab in Ahmedabad.

    Mahatma Gandhi Satyagraha Ashram in Kochrab

    Mahatma Gandhi Satyagraha Ashram in Kochrab

  • Im April 1917 besuchte Mahatma Gandhi Champaran, um sich von einem lokalen Geldverleiher in Champaran namens Raj Kumar Shukla überzeugen zu lassen, um das Problem der Indigo-Bauern anzusprechen. Es war Mahatma Gandhis erster Protest gegen die britischen Gräueltaten in Indien. Young India Erste Ausgabe unter der Redaktion von Mahatma Gandhi
  • Im Jahr 1918 zusammen mit Vallabhbhai Patel nahm er an der Kheda-Bewegung teil; forderte Steuererleichterungen, als der Kheda von Überschwemmungen und Hungersnöten heimgesucht wurde.
  • Am 8. Oktober 1919 erschien die erste Ausgabe von 'Young India' unter Gandhijis Redaktion.

    Eine Nachricht über Mahatma Gandhi im Yarwada-Gefängnis

    Young India Erste Ausgabe unter der Leitung von Mahatma Gandhi

  • 1919, nach dem Ende des Ersten Weltkriegs, unterstützte Mahatma Gandhi das Osmanische Reich und bemühte sich bei den Muslimen um politische Zusammenarbeit bei seinem Kampf gegen den britischen Imperialismus.
  • In den Jahren 1920-1921 leitete er die Khilafat- und Nichtkooperationsbewegung.
  • Nach dem Zwischenfall mit Chauri-Chaura im Februar 1922 zog er die Nichtkooperationsbewegung zurück.
  • Am 10. März 1922 wurde er verhaftet und ins Yervada-Gefängnis gebracht. Er blieb bis März 1924 im Gefängnis.

    Mahatma Gandhi 21-Tage-Fasten

    Eine Nachricht über Mahatma Gandhi im Yarwada-Gefängnis

  • Am 17. September 1924 begann er ein 21-tägiges Fasten für die hindu-muslimische Einheit.

    Mahatma Gandhi Vorsitzender der Belgaum-Kongresssitzung

    Mahatma Gandhi 21-Tage-Fasten

  • Im Dezember 1924 leitete er zum ersten und einzigen Mal die Kongresssitzung in Belgaum.

    Mahatma Gandhi Bei der Lahore-Sitzung

    Mahatma Gandhi Vorsitzender der Belgaum-Kongresssitzung

  • Im Dezember 1929 wurde Gandhijis Entschließung zur 'vollständigen Unabhängigkeit' auf der offenen Sitzung des Lahore-Kongresses angenommen.

    Mahatma Gandhi Time Magazine

    Mahatma Gandhi Bei der Lahore-Sitzung

  • Am 12. März 1930 begann er seinen berühmten Dandi-Marsch (388 Kilometer von Ahmedabad nach Dandi), um das Salzgesetz zu brechen.

  • 1930 ernannte das Time Magazine Mahatma Gandhi zum „Mann des Jahres“.

    Mahatma Gandhi Mit Jawaharlal Nehru

    Mahatma Gandhi Time Magazine

  • Winston Churchill (der damalige britische Premierminister) war ein überzeugter Kritiker von Mahatma Gandhi. Er nannte ihn einen Diktator, einen 'Hindu Mussolini'.

  • Am 28. Oktober 1934 erklärte er seine Absicht, sich vom Kongress zurückzuziehen.
  • 1936 gründete Mahatma Gandhi den Sevagram Ashram in Wardha.

  • Am 15. Januar 1942 erklärte er: 'Mein politischer Nachfolger ist Jawaharlal.'

    Kasturba Gandhi Tod

    Mahatma Gandhi Mit Jawaharlal Nehru

  • Am 8. März 1942 sprach er vor dem All India Congress Committee von Bombay, hielt seine berühmte Rede „Quit India“ und forderte die Indianer auf, „Karo Ya Maro“ (Do or Die) zu machen.

  • Am 22. Februar 1944 starb seine Frau Kasturba Gandhi. Ein Saree aus von Gandhiji gesponnenem Garn wurde um ihren Körper gewickelt.

    Mahatma Gandhi und Nobelpreis

    Kasturba Gandhi Tod

  • 1948 widersetzte sich Mahatma Gandhi der Teilung Indiens nach religiösen Gesichtspunkten.
  • Am 30. Januar 1948 wurde Mahatma Gandhi auf dem Weg zum Abendgebetsplatz im Birla House (jetzt Gandhi Smriti) von einem Rechtsextremisten erschossen. Nathuram Vinayak Godse .
  • Als schwarze Südafrikaner 1994 das Wahlrecht erhielten, wurde Mahatma Gandhi zum Nationalhelden mit zahlreichen Denkmälern erklärt.
  • Gandhi wurde fünfmal für den Friedensnobelpreis nominiert; von 1937 bis 1948, aber er erhielt es nie, und als beschlossen wurde, ihn zum fünften Mal zu prämieren, war er zuvor ermordet worden.

    Geir Lundestad

    Mahatma Gandhi und Nobelpreis

    Ek duje ke vaaste Schauspieler
  • Im Jahr 2006 sagte Geir Lundestad, der Sekretär des norwegischen Nobelkomitees,

    Die größte Lücke in unserer 106-jährigen Geschichte ist zweifellos, dass Mahatma Gandhi nie den Friedensnobelpreis erhalten hat. “

    Mahatma Gandhi Mit Rabindranath Tagore

    Geir Lundestad

  • Er wurde zum ersten Mal von Rabindranath Tagore 'Mahatma' genannt.

    Mahatma Gandhi Sowjetunion Briefmarke

    Mahatma Gandhi Mit Rabindranath Tagore

  • 1969 hatte die Sowjetunion ihm zu Ehren eine Briefmarke von Mahatma Gandhi herausgegeben.

    Martin Luther King steht vor einem Porträt von Mahatma Gandhi

    Mahatma Gandhi Sowjetunion Briefmarke

  • Martin Luther King war tief von Gandhi beeinflusst und sagte;

    Christus gab uns die Ziele und Mahatma Gandhi die Taktik. “

    Manchmal bezeichnete er Gandhi auch als einen kleinen braunen Heiligen.

    Nelson Mandela gibt KR Narayanan ein Andenken

    Martin Luther King steht vor einem Porträt von Mahatma Gandhi

  • Nelson Mandela ließ sich auch von den gandhianischen Prinzipien inspirieren, dass er sie während der Apartheidbewegung effektiv einsetzte und die weiße Herrschaft erfolgreich beendete. Es wird angegeben, dass Mandela schloss, was Gandhi initiiert hatte.

    Mahatma Life of Gandhi, 1869–1948

    Nelson Mandela gibt KR Narayanan ein Andenken

  • Im Jahr 1906 gelobte Gandhi, sich des Sexuallebens zu enthalten. Gandhi führte mehrere Experimente ein, um sich als Zölibat zu testen. Er brachte seine Großnichte Manubehn im Rahmen eines spirituellen Experiments, bei dem Gandhi sich als „Brahmachari“ testen konnte, nackt in sein Bett, um zu schlafen. Einige andere junge Frauen und Mädchen teilten sich im Rahmen seiner Experimente manchmal auch sein Bett.
  • 1968 erschien der erste biografische Dokumentarfilm über Mahatma Gandhi, „Mahatma: Das Leben von Gandhi, 1869–1948“ (von Vithalbhai Jhaveri).

    Ram Rajya 1943

    Mahatma Life of Gandhi, 1869–1948

  • Richard Attenboroughs 1982er Film 'Gandhi' wurde mit dem Oscar für das beste Bild ausgezeichnet.

  • Obwohl Inder ihn weithin als 'Vater der Nation' bezeichnen, hat die indische Regierung den Titel nicht offiziell verliehen. Quellen zufolge wurde der Titel erstmals von verwendet Subhash Chandra Bose in einer Radioadresse (im Singapore Radio) am 6. Juli 1944.

  • Quellen behaupten, dass der Film „Ram Rajya“ von 1943 der einzige Film war, den Mahatma Gandhi jemals gesehen hatte.

    Banknoten der Gandhi-Serie

    Ram Rajya 1943

  • 1996 führte die Reserve Bank of India (RBI) die „Gandhi Series“ mit 10 und 500 Rupien Banknoten ein. Seit ihrer Einführung im Jahr 1996 hat diese Serie alle vor 1996 ausgegebenen Banknoten ersetzt.

    Lage Raho Munna Bhai

    Banknoten der Gandhi-Serie

  • Der Bollywood-Comedy-Film Lage Raho Munna Bhai aus dem Jahr 2006 basiert auf gandhianischen Prinzipien.

    Dr. APJ Abdul Kalam Alter, Biografie, Frau, Todesursache, Fakten & mehr

    Lage Raho Munna Bhai

  • 2007 erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen (UNGA) den 2. Oktober (Gandhis Geburtstag) zum 'Internationalen Tag der Gewaltfreiheit'.

Referenzen / Quellen:[ + ]]

Beziehung zwischen Shashi Kapoor und Rishi Kapoor
1, 5 Amar Ujala
zwei, 6, 7 Indien heute
3 Wikipedia
4 Ausblick