Indira Gandhi Alter, Familie, Ehemann, Kaste, Biografie & mehr

Indira Gandhi



War
Echter NameIndira Priyadarshini Gandhi
BerufEhemaliger indischer Politiker
Politische ParteiIndischer Nationalkongress
indisch-nationaler-Kongress
Politische Reise• Sie diente ihrem Vater inoffiziell als persönliche Assistentin während seiner Amtszeit als erster indischer Premierminister in den 1950er Jahren.
• In den späten 1950er Jahren war sie Präsidentin des indischen Nationalkongresses.
• Sie wurde 1964 zum Mitglied der Rajya Sabha ernannt und wurde als Ministerin für Information und Rundfunk Mitglied des Kabinetts von Lal Bahadur Shastri.
• Nach dem Tod von Lal Bahadur Shastri im Jahr 1966 wurde sie zur Parteiführerin über Morarji Desai ernannt.
• Sie war von Januar 1966 bis März 1977 indische Premierministerin.
• Gandhi wurde 1980 erneut Premierministerin von Indien und diente bis Oktober 1984, bevor sie von zwei ihrer Sicherheitskräfte ermordet wurde.
Physische Statistiken & mehr
Höhe (ca.)in Zentimetern- 163 cm
in Metern- 1,63 m
in Fuß Zoll- 5 ’4'
AugenfarbeSchwarz
HaarfarbeSalz Pfeffer
Persönliches Leben
Geburtsdatum19. November 1917
GeburtsortAllahabad, Vereinigte Provinzen, Britisch-Indien
Sterbedatum31. Oktober 1984
Ort des Todes1 Safdarjung Road, Neu-Delhi
TodesursacheErmordung
Alter (Stand 31. Oktober 1984) 66 Jahre
Sternzeichen / SonnenzeichenSkorpion
Staatsangehörigkeitindisch
HeimatortAllahabad, Vereinigte Provinzen, Britisch-Indien
SchuleModerne Schule, Delhi
Öffentliche Schule St. Cecilia, Delhi
Christliche Klosterschule St. Mary, Allahabad
Internationale Schule von Genf
Neue Schule der französischsprachigen Schweiz, Lausanne, Schweiz
Schülerschule in Poona und Bombay
Hochschule / UniversitätVisva-Bharati Universität (Schulabbrecher)
Somerville College, Oxford (Schulabbrecher)
Badmintonschule, Bristol, England
BildungsabschlüsseUni-Abbrecher
DebütSie schaffte es in den 1950er Jahren als persönliche Assistentin ihres Vaters, des verstorbenen Jawaharlal Nehru, in die Politik, während er nach der Unabhängigkeit als indischer Premierminister fungierte.
Familie Vater - Jawaharlal Nehru (ehemaliger indischer Politiker und erster Premierminister Indiens)
Jawaharlal Nehru
Mutter - Kamala Nehru (Freiheitskämpferin)
Kamala Nehru
Bruder - N / A
Schwestern - N / A
ReligionHinduismus
KasteBrahmane
BlutgruppeO-negativ [1] Indien heute
Hauptkontroversen• Im Juni 1975 wurde sie von Justiz Jagmohanlal Sinha vom Allahabad High Court wegen Wahlkorruption für ihren Wahlkampf für schuldig befunden. Das Gericht hat sie von ihrem Sitz in Lok Sabha ausgeschlossen und die Wahl für null und nichtig erklärt und ihr verboten, für die nächsten 6 Jahre an Wahlen teilzunehmen. Zu den Anklagen gehörten die Bestechung von Wählern, der Missbrauch der Regierungsmaschinerie für ihren Wahlkampf und die Verwendung des Stroms des staatlichen Elektrizitätsministeriums. Sie focht jedoch die Entscheidung des High Court vor dem Obersten Gerichtshof an, aber die Entscheidung wurde von der Justiz V. R. Krishna Iyer bestätigt und er ordnete an, dass alle Privilegien, die sie als Abgeordnete erhielt, gestoppt und ihr die Stimmabgabe verwehrt wird. Die Tatsache, dass sie das Land als Premierministerin führen durfte, führte zu der Notstandsperiode im Land, die etwa 21 Monate dauerte. Sie berief sich auf Artikel 352 und gewährte sich außerordentliche Befugnisse und leitete ein massives Vorgehen gegen bürgerliche Freiheiten und politische Opposition ein, um die ständig wachsende Bevölkerung Indiens zu kontrollieren. Während des Notfalls provozierte sie Zwangssterilisationen. Einige sagen, dass der Verstand ihres Sohnes Sanjay Gandhi hinter diesem tragischen Schritt steckte.

• 1984 begann eine Militäroperation, die Operation Blue Star. Es wurde von der damaligen Premierministerin Indira Gandhi angeordnet, um die Sikh-Militanten zu entfernen, die im Harmandir Sahib-Komplex / Goldenen Tempel in Amritsar Waffen angesammelt hatten. Jarnail Singh Bhindranwale, der Anführer von Damdami Taksal, war die Schlüsselperson bei der Einleitung der Operation. Eine Reihe von militärischen Divisionen wurden in Punjab eingesetzt, um die Situation anzugehen und die Kontrolle über den Ort zu erlangen. Dies führte zu einer Reihe unschuldiger Leben und schwerem Schaden am Goldenen Tempel. Sie wurde später von ihren Sikh-Leibwächtern ermordet.
Jungen, Angelegenheiten und mehr
FamilienstandWitwe zum Zeitpunkt des Todes
Angelegenheiten / FreundeM.O. Mathai
Dhirendra Brahmachari
Dinesh Singh
Mohammad Yunus
Feroze Gandhi
MannFeroze Gandhi (ehemaliger indischer Politiker und Journalist)
Indira Gandhi mit ihrem Ehemann Feroze
Kinder Sie sind - - Rajiv Gandhi (Ehemaliger indischer Politiker)
Rajiv Gandhi
Sanjay Gandhi (Ehemaliger indischer Politiker)
Sanjay Gandhi
Tochter - N / A

Madonna Sebastian Alter und Größe

Die eiserne Lady





Mahir Naagin 3 richtiger Name

Einige weniger bekannte Fakten über Indira Gandhi

  • Hat Indira Gandhi geraucht? Nein
  • Hat Indira Gandhi Alkohol getrunken?
  • Gandhi hatte eine einsame Kindheit, da sie keine Geschwister hatte, als ihr jüngerer Bruder jung starb. Ihr Vater war größtenteils auf politischen Reisen unterwegs, und die Mutter war häufig bettlägerig wegen ihrer Krankheit und starb dann an Tuberkulose.
  • Während sie in Europa war, war Indira wegen ihrer Krankheit verärgert und wurde ständig von Ärzten betreut. Sie wurde in den 1940er Jahren in der Schweiz behandelt, als Nazi-Armeen Europa schnell eroberten. Obwohl sie versuchte, nach England zurückzukehren, saß sie dort ungefähr zwei Monate lang fest. 1941 gelang es ihr, nach England zurückzukehren, und sie kehrte nach Indien zurück, um ihr Studium in Oxford zu beenden. Die Universität verlieh ihr jedoch einen Ehrentitel und 2010 ehrte Oxford sie weiter, indem sie sie als eine der zehn Oxasianerinnen auswählte, berühmte asiatische Absolventen der Universität Oxford.
  • Gerade im zarten Alter von 12 Jahren wollte sie unbedingt dem indischen Nationalkongress beitreten, aber das Mindestalter dafür war 18 Jahre. Sie fand einen innovativen Weg, um mit ihren Freunden eine Gruppe namens „Affenbrigade“ zu gründen. Der Name wurde von einem alten indischen Epos inspiriert, in dem eine Reihe von Affen (Vanar) Lord Rama half, Ravana in Angriff zu nehmen. Die Brigade hatte das Ziel, Polizeibeamte auszuspionieren. In den 1950er Jahren wurde sie offiziell Politikerin als persönliche Assistentin ihres Vaters, der der erste Premierminister des unabhängigen Indien war. Anfangs galt sie in der politischen Welt als dumme Puppe (Gungi Gudiya).
  • Feroze Gandhi, den Indira in den 1950er Jahren heiratete, wurde in einer zoroastrischen Parsi-Familie als Feroze Ghandhy geboren. Er änderte seinen Namen auf Vorschlag des damaligen Premierministers Jawaharlal Nehru. Es sollte den Schaden an Nehrus politischem Image verhindern, der ihm sonst in den Weg gekommen wäre.
  • Einige sagen, dass ihr jüngerer Sohn Sanjay dem Diplomaten Mohammad Yunus geboren wurde. Die Tatsache, die Sanjay kannte und seine Mutter oft erpresste. Dies war etwas, das Indira sehr beunruhigte und bei einem Flugzeugabsturz im Juni 1980 zu einem mysteriösen Tod von Sanjay führte. Der Vogel fiel vom Himmel und tauchte ab.
  • Nach dem Tod ihres Vaters im Jahr 1966 übernahm sie das Kommando als indische Premierministerin und wurde damit die erste weibliche Premierministerin der Nation.
  • Unter der Führung von Indira Gandhi begann die Grüne Revolution in den 1960er Jahren in Indien, wo in der Nation ein exponentieller Anstieg der landwirtschaftlichen Erträge aufgrund verbesserter agronomischer Technologie zu verzeichnen war. Staaten wie Punjab, Haryana und Uttar Pradesh profitierten in der frühen Phase am meisten davon.
  • Dann kam 1971 der eigentliche Test, als sie die Bengali-Bewegung unterstützte, eine Bewegung zur Befreiung Ostpakistans von Westpakistan. Es dauerte nur 13 Tage, bis Indien und die Sowjetunion die USA, China, Großbritannien und Sri Lanka bei der Kapitulation der pakistanischen Streitkräfte unterstützt hatten und die Provinz, die heute als Bangladesch bekannt ist, selbstständig arbeiten ließ. Dies war einer der kürzesten Kriege in der Geschichte. Der Krieg und sein Ergebnis erwiesen sich als Umwandlung einer 'dummen Puppe' in eine 'eiserne Dame'.
  • 1975 erklärte der damalige Präsident Fakhruddin Ali Ahmed wegen der damals herrschenden internen Unruhen landesweit einen Notstand. Das Land hatte auch während des Befreiungskrieges in Bangladesch einen enormen wirtschaftlichen Verlust erlebt, und die Ölkrise von 1973 hatte das Land schwer getroffen. Die Regierung behauptete, die Streiks und Proteste hätten die Regierung gelähmt und die Wirtschaft sei aufgrund solcher Vorfälle in eine schlechte Verfassung geraten.
  • Später im Juni 1984 provozierte sie die 'Operation Blue Star', um die Sikh-Führer, die eine separate Nation aus der Provinz Punjab forderten, zu entfernen und die Kontrolle über den Harmandir Sahib-Komplex in Amritsar zu übernehmen. Diese 10 Tage der Unruhen führten zu einer Reihe von Todesfällen und Geldverlusten.
  • Die 'Iron Lady' fand im Oktober 1984 ein tragisches Ende, als zwei ihrer Leibwächter namens Satwant Singh und Beant Singh sie ermordeten, während sie auf dem Weg war, von einem britischen Schauspieler Peter Ustinov interviewt zu werden. Gerade als sie das von ihnen bewachte Tor räumte, feuerte Sub Inspector drei Schuss seines Revolvers ab, gefolgt von dem 30-Kugeln-Magazin, auf das Beant Singh feuerte, um sie zu erledigen. Dieser Angriff sollte den Tod der unschuldigen Menschen rächen, die ihr Leben verloren hatten, und auch den Stolz der Sikhs schädigen.

Referenzen / Quellen:[ + ]]

1 Indien heute